Sie haben Interesse unsere Preise zu sehen?
Hier geht´s weiter zur Interessentenanmeldung!
Summe (0): 0,00 € zur Kasse
German
English
French
Italian
Startseite Belegübersicht Artikelhistorie Merkliste Mein Account
 
 
 

Zusatz zu unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen 
für den Handel über das Internet und anderen papierlosen Medien.

1. Durch die Vergabe eines Auftrages über ein papierloses Medium ( z.B. Internet ) erkennt der Käufer ALLE hier aufgeführten sowie die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen vorbehaltlos an.
2. Er versichert, dass die genannten Angaben der Wahrheit entsprechen. Seine Firma bei dem betreffenden Finanzamt gemeldet ist und eine Steuernummer laut dem geltenden Recht besitzt. Weiterhin versichert er durch seine Angaben, dass er für die Firma welche er in den Angaben zur Rechnungadresse benennt, die Handlungsvollmacht besitzt.
3. Über Mengen, Preise, Beschreibung und Artikelnummern hat sich der Besteller ausführlich in den papierlosen Medien informiert. Der Besteller ist sich bewusst, dass falsche Bestellungen NICHT, oder nur mit der ausdrücklichen Zustimmung der Firma Pfronten-Schmuck GmbH unter einem Bearbeitungsaufschlag von 30% vom Warenwert zurück genommen werden können.
4. Neukunden die über papierlose Medien bestellen stimmen zu, dass sich die Firma Pfronten-Schmuck über ihre Vermögensverhältnisse informiert.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für unsere Angebote und Verkäufe sind ausschließlich die nachstehenden Verkaufsbedingungen maßgeblich. Hiervon mündliche Abmachungen oder sonstige Bedingungen haben nur Gültigkeit, wenn sie unserem Verkaufspartner schriftlich mit rechtsverbindlicher Unterschrift bestätigt worden sind. Durch Erteilung eines Auftrages gelten unsere Verkaufs- und Lieferbedingungen als anerkannt.
1. ANGEBOTE UND PREISE gelten in allen Teilen freibleibend und unverbindlich. Sämtliche Preise verstehen sich für Lieferung ohne Aufmachung, Verpackung, Fracht und Zoll ab Pfronten. Sollten sich nach Vertragsabschluss in den Preisgrundlagen wesentliche Änderungen ergeben, so behalten wir uns - und zwar gegebenenfalls auch zugunsten des Käufers - eine entsprechende Anpassung der Preise vor. Dabei sind auch solche die Preisgrundlage ändernde Umstände zu berücksichtigen, deren Eintritt schon jetzt als möglich voraussehbar, aber noch nicht sicher ist. Der bereits erfüllte Teil des Geschäftes wird von der Preisänderung nicht berührt.
2. LIEFERUNGSMÖGLICHKEIT UND LIEFERVERZÖGERUNG
Der Zeitpunkt der Lieferung bleibt grundsätzlich unserem pflichtgemäßen Ermessen überlassen. Teillieferungen bleiben mit dieser Maßgabe ebenfalls vorbehalten. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und/oder bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer Ereignisse die sich auf die Lieferung- und Leistungsmöglichkeiten nachteilig auswirken, befreit uns von jeder Haftung. Während der Dauer des Geschäftes neu getroffene behördliche Maßnahmen irgendwelche Art gehen, soweit nicht behördlich oder gesetzlich ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, zu Lasten des Käufers. Sämtliche unmittelbar oder durch unsere Reisenden oder Vertreter an uns erteilten Aufträge können innerhalb einer Frist von 10 Tagen nach Eingang hier von uns abgelehnt werden. Für die Rechtzeitigkeit der Ablehnung ist der Tag der Absendung maßgebend.
3. URHEBERSCHUTZ
Unsere Entwürfe, Muster, Modelle und dgl. gelten als unser geistiges Eigentum und dürfen vom Käufer, auch wenn hierfür keine besonderen Schutzrechte bestehen, weder nachgeahmt, noch in anderer Weise zur Nachbildung verwendet werden. Jeder Verstoß hiergegen macht den Käufer schadenersatzpflichtig. 
Für an uns übersandte Muster, Entwürfe, Zeichnungen usw. wird jede Haftung ausgeschlossen. Der Kunde übernimmt in diesem Fall jegliche Haftung gegenüber Dritten. Dies gilt ausdrücklich auch für den Muster- und Markenrechtsschutz gegenüber Dritten. Die Pfronten Schmuck GmbH wird bei Auftragserteilung von jeglicher Haftung durch den Kunden entbunden.

4. KLEINE FARB - UND AUSFÜHRUNGSABWEICHUNGEN 
müssen wir uns ebenfalls aus technischen Gründen vorbehalten. Ebenso sind wir berechtigt, bei Nichtvorhandensein der bestellten Ware eine ähnliche zu liefern, sofern der Unterschied zwischen der bestellten und der gelieferten Ware nicht als verkehrswidrig angesehen werden kann. 
5. VERPACKUNG wird zum Selbstkostenpreis in Rechnung gestellt und nicht zurückgenommen.

6. VERSAND
Sind bei der Bestellung keine besonderen Versandvorschriften angenommen worden, so geschieht der Versand nach unserem Ermessen ohne irgendwelche Verbindlichkeit für billigste und schnellste Verfrachtung. Transport- und Bruchversicherung, sowie Diebstahl wird durch uns nicht gedeckt. Die Gefahr geht auch bei frachtfreier Lieferung spätestens mit dem Verlassen des Lieferwerks auf den Empfänger über. Wird die Absendung durch ein Verhalten des Bestellers verzögert, so geht die Gefahr mit der Mitteilung der Versandbereitschaft auf den Käufer über. 
7. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Auslandskunden und Neukunden werden nur per Vorauskasse oder Nachnahme mit jeweils 5% Skonto beliefert. Für Bestandskunden gelten die ausgehandelten Regelungen. Normalerweise, innerhalb 10 Tagen 2% Skonto oder innerhalb 30 Tagen rein netto. Wechsel werden nicht akzeptiert. Fehler in unseren Rechnungen erbitten wir innerhalb 10 Tagen nach Erhalt schriftlich mitzuteilen. Längeres Schweigen des Rechnungsempfängers gilt als stillschweigendes Anerkenntnis der Richtigkeit der Rechnung. Unsere Reisenden und sonstige Vertreter sind zur Entgegennahme aller Zahlungs- und Ersatzzahlungsmittel nicht ermächtigt. Die Bestimmungen des § 370 des Bürgerlichen Gesetzbuches bleiben unberührt. Schecks und sonstige Ersatzzahlungsmittel für Geldzahlungen werden von uns nur erfüllungshalber angenommen. Der Schuldner wird also erst beim Eingang des Geldbetrages von seiner Zahlungsverbindlichkeit befreit. Ist der Käufer uns gegenüber mit seiner Leistung aus diesem Vertrag, insbesondere die Zahlungen im Rückstand, so ist der Verkäufer berechtigt, alle Lieferungen bis zur Erfüllung der geschuldeten Leistung zurückzuhalten oder die weitere Erfüllung des Vertrages unter Vorbehalt der Schadenersatzansprüche ganz zu verweigern. Tritt in den Vermögensverhältnissen des Bestellers eine wesentliche Verschlechterung ein oder wird erst nachträglich bekannt, dass sich der Käufer in schlechten Vermögensverhältnissen befindet, so ist der Verkäufer berechtigt, die Zahlungsbedingungen entsprechend zu ändern oder vom Vertrag zurückzutreten. Bei uns unbekannten Bestellern erfolgt die Lieferung nur gegen sofortigen Bezahlung, Nachnahme oder Vorrauszahlung nach unserer Wahl, falls nicht ausreichende Referenzen aufgegeben werden. 
8. EIGENTUMSVORBEHALT
Die Waren bleiben bis zum völligen Erlöschen der Kaufpreisverbindlichkeiten einschließlich aller Nebenforderungen unser Eigentum. Der Käufer ist berechtigt die Ware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr an einen Dritten weiter zu veräußern oder für ihn zu verarbeiten. Aus derartigen Rechtsgeschäften entstehenden Forderungen sind an uns abzutreten. Auf diese Forderungen eingehende Gelder sind getrennt für uns zu verwahren und unverzüglich an uns abzuführen. Soweit Kunden des Käufers Überweisungen auf dessen Bank- oder Postscheckkonto vornehmen, sind die daraus entstehenden Forderungen an Bank oder Postscheckamt an uns abzutreten und ausschließlich zur Begleichung unserer Forderungen zu verwenden. Vor erfolgter Bezahlung der Rechnungsbeträge darf der Käufer die ihm unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware weder verpfänden noch sicherheitshalber übereignen. Die Pfändung, oder jede andere Beein trächtigung unseres vorbehaltenen Eigentum an den Waren, oder als Ersatz an die Stelle des Eigentums tretende Wiederverkaufspreisforderungen ist uns sofort anzuzeigen. 
9. BEANSTANDUNGEN UNSERER WAREN haben innerhalb 10 Tagen nach Empfang der Sendung zu erfolgen. Spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden. Bei ordnungsgemäß gerügten Mängeln sind wir lediglich zur Zurücknahme der verkauften Ware verpflichtet. Wir behalten uns aber das Recht vor, für die zurückgenommene Ware Ersatz zu liefern. Schadenersatzansprüche irgendwelcher Art können nur dann anerkannt werden, wenn uns VORSÄTZLICHES, rechtswidriges Handeln nachgewiesen werden kann. Soweit wir die Haftung
der Transportschäden in Abweichung vorstehender allgemeinen Bedingungen übernommen haben, sind diese Schäden durch die Bahn die Post oder durch sonstige mit der Beförderung befaßt gewesene Transportunternehmen zu bestätigen. Für zurückgesandte Reparaturstücke werden der Zeitaufwand, erforderliches Ersatzmaterial, sowie verauslagte Fracht - und Portospesen in Rechnung gestellt.

10. ERFÜLLUNGSORT 
ist Pfronten, Gerichtsstand für beide Teile ist Kempten oder Kaufbeuren, hinsichtlich aller sich aus dem Geschäft ergebenden Rechte und Pflichten. Es gilt ausdrücklich als vereinbart, dass das Amtsgericht Füssen, bzw. Kempten/Kaufbeuren SACHLICH auch dann zuständig ist, wenn der prozessuale Streitwert die gesetzliche Sachzuständigkeit des Amtsgericht übersteigt. 
11. KOMMISSIONEN 
werden nur nach dem oben genannten Bedingungen ausgegeben. Wir behalten uns das Recht vor, sie jeder Zeit sofort zurückzufordern. Der Kommisionär hat in solchen Falle die Ware geordnet, gesäubert und aufgelistet zurückzugeben. Mitgelieferte Verkaufshilfen und Verpackungen sind ebenfalls zurückzugeben. Für den Rücktransport der gesamten Ware sowie der Verkaufshilfen hat der Kommissionär Sorge zu tragen. Die Ware muss kostenfrei nach Pfronten geliefert werden. 14 Tage nach Ablauf der Kommission sind wir berechtigt, nicht bei uns eingetroffene Ware oder Verkaufshilfen in Rechnung zu stellen. Kommission sind auf jeden Fall zu versichern.
12. AUSWAHLEN 
werden in der Regel nicht gegeben. Für Ausnahmen treffen die Bedingungen Punkt 1-10 zu. Sie sind innerhalb 14 Tagen abzurechnen. Danach erfolgt die Rechnungsstellung. Maßgebend ist der Poststempel des Versandortes.
13. SCHMUCKSTÄNDER UND VERKAUFDISPLAYS 
werden beim Kauf der geforderten Artikelmenge leihweise und in der Regel kostenfrei dem Kunden überlassen. Hierfür besteht allerdings keinerlei Verpflichtung oder Anspruch und liegt im freien Ermessen der Firma. Die Verkaufs hilfen können jeder Zeit ohne Angabe von Gründen zurückgefordert werden. In diesem Fall hat der Kunde die Verkaufshilfe innerhalb von 10 Tagen auf seine Kosten zurückzusenden. Kostenpflichte Verkaufshilfen werden auf unseren Rechnungen extra ausgewiesen. 
14. UMTAUSCHRECHT besteht nicht. Sollte dies dennoch von der Firma oder einem Vertreter zugesichert worden sein, bedarf dies der Schriftform. Generell wird das zugesagte Umtauschrecht erst nach Begleichung aller Forderungen wirksam. Bei einem Umtausch akzeptiert der Kunde einen Abzug von 30% des Warenwertes für die Säuberung und Aufbereitung der umgetauschten Waren.

Wir möchten sie darauf hinweisen, dass wir nach § 23 Bundesdatenschutzgesetz für die Vertragsabwicklung, Daten speichern.
Die durch den Internetauftritt erhaltenen Daten werden nur innerhalb unserer Firma genutzt und von Mitgliedern der Firma sowie dessen Vertretern ausgewertet. 
Für links zu anderen Fimen, sowie den Inhalt dieser Seiten übernehmen wir keine Haftung oder Gewähr. Bei einer Bestellung schriftlich oder über das Internet stimmt der Kunde ausdrücklich unseren Geschäftsbedingungen zu und unterwirft sich dieser.
Sollten oben stehende Paragraphen nicht oder nur teilweise der Betrachtungsweise eines Gerichtes genügen, so bleiben alle anderen Paragraphen dieser Geschäftsbedingung davon unberührt!
Copyright Pfronten-Schmuck GmbH 2012

 

 
 
 
 
 
 
 
Um als Kunde die Preise zu sehen, melden Sie sich bitte mit Ihrer Kundennummer und der Postleitzahl an. Neukunden melden sich bitte durch das Anmeldeformular an.
Bitte beachten! Wir liefern ausschließlich an Gewerbetreibende und Händler. Wir beliefern KEINE Privatpersonen!